Suche
  • Harald Müller

Zorn der Sonne erschienen

Nach drei Jahren harter Arbeit ist nun endlich "Zorn der Sonne" erschienen!

ISBN: 9783750261693

auch als E-Book beim amazon.de



Prolog I

Das Wesen war groß und mächtig. Sinthras konnte seine unendliche Kraft förmlich spüren.

Der Simurgh war ein Geschöpf, wie Sinthras es noch nie im Reich des Himmels gesehen hatte. Es streckte seine gigantischen Flügel aus und sah Sinthras mit seinen feurigen dämonenartigen Augen direkt ins Antlitz.

In diesem Augenblick stand Sinthras seinem mächtigsten Gegner gegenüber, einem Dämonen aus einer vergangenen Zeit vor dem Reich des Himmels, als es noch keine Elfen gab – ein Wesen aus uralten und vergessenen Zeiten.





Prolog II

Ich bin der Simurgh. Ich bin ein Geschöpf, älter als die Zeit selbst. Ich weilte schon auf der Welt, als es auf der Erde noch keine Elfen gab, lange bevor die Elfen ihr „Reich des Himmels“ gründeten. Wenige haben mich je in meiner wahren Gestalt erblickt. Ich verstecke mich vor den Blicken der Sterblichen und wirke im Verborgenen. Manche Sterbliche halten mich für einen Gott, der das Leben bringt. Göttergleich bin ich, aber bei weitem kein Gott. Manche Völker fürchte mich als einen Dämonen, obwohl ich keiner bin. Ich existierte schon, als die Vorfahren der Elfen, die geflügelten Xian, gerade das Licht der Welt erblickten und ihr Reich gründeten. Ich erlebte die Anfänge der Welt mit. Zeit spielt für mich allenfalls eine untergeordnete Rolle. Ich sah Reiche kommen und untergehen. Ich sah Herrscher aufsteigen und fallen. Doch einen Herrscher werde ich nie vergessen - Sinthras vom Clan der Sonnenelfen. Fast tötete er mich, oder ich ihn? Wer weiß das schon? Ich erzähle euch seine Geschichte, eine Geschichte, wie sie unglaublicher und spannender nicht sein kann - selbst für ein Wesen wie mich, das älter als die Zeit ist.


2 Ansichten
© 2023 by Andy Decker. Erstellt mit WIX.COM
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now